Also irgendwie war heute morgen die Klimaanlage verd..... laut. Sehr eigenartig. Ach nee: es regnete ziemlich heftig. Na so eine Sauerei. Trotzdem machten wir uns gutgelaunt erstmal Frühstück. Nach dem Frühstück war es auch wieder trocken.

Danach sollte es zu einem geheimen Ziel gehen. Ute wollte partout nicht verraten, wohin es gehen sollte. H-P als Fahrer wußte natürlich Bescheid, aber leider rückte er nicht damit heraus. Es ging in Richtung Downtown Ft. Myers. Dort führte uns Ute zu dem ältesten durchgehend bewohnten Haus der Stadt, das heute besichtigt werden kann. Ein Schmuckstück. Wir hatten den Führer auch fast ganz für uns allein. Ein einziger weiterer Besucher schloß sich der ersten Tagestour an.

Da das Haus durch den Hurrikan "Charlie" schwer beschädigt wurde sind leider nicht mehr alle Originalmöbel vorhanden. Aber großherzige Spender stifteten der Zeit entsprechende Möbel, so daß das Haus wieder in einem sehr guten Zustand ist. Man wurde in die gute alte Zeit zurückversetzt. Sogar einen Geist gab es in früheren Zeiten in dem Haus. Er drehte auf geheimnisvolle Weise Wasserhähne auf. Es konnte nie geklärt werden, wer dafür verantwortlich war. Wir sind ihm aber nicht begegnet. Später bewohnten zwei Schwestern das Haus. Als eine starb ließ die andere mit der Erbschaft eine Tanzterrasse anbauen. Die Dame war da schon hochbetagt. Aber sie hatte einfach Freude am Feiern und sah anderen gerne beim Tanzen zu.

Danach sollte es zu einem weiteren geheimen Ziel gehen. H-P konnte das aber nicht so gut verbergen wie Ute. Und so war uns ziemlich schnell klar, daß er shoppen wollte. Auch wenn er es als Überraschung für Gaby tarnte. Es wurde aber nur eine kurze Runde durch genau ein Geschäft. Ja Bianca, sowas geht....

Auf dem Rückweg sahen wir etwas ganz unglaubliches: einen Kreisverkehr !! Können die Amerikaner etwa doch autofahren ? Nein, können sie nicht. Einer mußte bei der Einfahrt wieder zurücksetzen, da er wohl nicht verstanden hatte, daß die im Kreisverkehr fahrenden Autos Vorfahrt haben.

Gerade wieder zur Tür unseres Hauses hereingekommen rief unser Freund an. Der muß echt auf der Lauer gelegen haben. Er und seine Frau wollten später vorbeikommen.

Aber erstmal gab es ein leckeres Essen. Uschi macht Reibekuchen ! Die waren richtig lecker. Unsere Freunde bekamen sogar auch noch etwas ab. Dafür brachten sie das Dessert mit: Ananas-Sorbet. Es wurde ein gemütlicher Abend.

 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle