Der große Tag ist gekommen. Die Majestäten erreichen das fremde Land.

Der Wagentroß zum Flughafen hatte sich verfrüht. Statt 4:45 Uhr ging es bereits um 4:15 Uhr los. Wahrscheinlich hatte das Absperren der Autobahn weniger Zeit in Anspruch genommen als geplant. Die Straßen waren jedenfalls leer. Jeder Werktätige wäre vor Neid erblaßt. Die Sänfte stand wie erwartet bereit und brachte die Majestäten sicher an den Flugsteig. 

Der Flug war sehr ruhig und erreichte vorzeitig Atlanta. Auch dort stand eine Sänfte bereit. Es ist der Queen Mum schließlich nicht zuzumuten, diese langen Wege zu Fuß zurückzulegen. Um wie es VIPs zusteht kamen sie blitzartig durch die Immigration. 10 Minuten sind absoluter Rekord. Und darin ist noch die doppelte Abgabe der Fingerabdrücke von Queen Mum enthalten. Das Scherheitspersonal wollte wohl ein besonderes Andenken. Noch etwas Warten auf den Anschluflug und weiter ging es. 

Dieser Flug war jedoch sehr unruhig. Aber Queen Mum blieb gelassen. In Ft. Myers angekommen stand bereits das lokale Empfangskomitee bereit. Florida muß ein armes Land sein. Es konnte nur eine Person dafür abstellen. Ute hatte schon die Koffer vom Band geholt. Als die Majestäten aus dem Gebäude traten fuhr auch gerade der Wagenmeister vor. Und so ging es endlich an den Zielort.

Über den roten Teppich müssen wir aber noch mal reden. Dieser Winzling ist ja wohl nicht ernst gemeint.


 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle