Das war es aber nicht!

Nachdem Ute immer wieder auf meinen neuen Zeitmesser geschaut hatte, war es nach dem Frühstück so weit: "Hans-Peter, ich brauche auch eine Apple-Watch". 

Gesagt getan. Um die Fahrt nicht langweilig werden zu lassen fuhren wir die Scenic Route nach Naples, um den dortigen Apple-Store mit unserer Anwesenheit zu beehren. Kurz vor der Brücke, die nach Ft. Myers Beach geht, bogen wir links ab um zu sehen, wo am Mittwoch unser Schiff nach Key West ablegen wird und wie es dort um die Parkplatzlage bestellt ist. Alles sieht gut aus und wir konnten dann weiter nach Naples via Lovers Key und Estero. 

Durch zahlreiche Baustellen zog sich die Fahrt leider hin, gegen Mittag erreichten wir aber den gewünschten Ort. Nachdem Ute ihre Uhr hatte sind wir wieder zurück, diesmal jedoch über die Autobahn, ging schneller. Am Exit 123 (der geneigte Leser in Form meiner Schwester weiss natürlich sofort, über was ich hier rede, und wird bestimmt schon ganz kribbelig) verliessen wir kurz die Autobahn um die lokalen Fabrik-Verkaufshallen einer Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. Einige Verkäufer überschütteten uns schon mit Geschenken, da sie wussten, dass die Majestäten ganze Vermögen ausgeben werden.

So kam ich in den Besitz eines neuen T-Shirts sowie einer passenden Weste. In einem Küchenladen (alles was man zum Kochen braucht oder eben auch nicht) wurden wir mit interessanten Gaben bedacht. Ein automatischer Beutelverschliesser, ein breites Messer, um besser die Brote zu bestreichen sowie die Miniausgabe meiner neuen Klimaanlage wechselten den Besitzer.

Am Abend sind wir dann noch zu unseren Freunden (Michael und Joy) gefahren, die uns zum Pizza-Essen eingeladen haben. Joy hatte bereits seit einiger Zeit eine große Marmorplatte im Ofen, die entsprechend vorgeheizt den Pizzaofen vortrefflich nachahmen konnte. Insgesamt gab es 4 Pizzen, jeweils um die 60cm Durchmesser über knapp 2 Stunden. Alle Pizzen hat Joy selber vor unseren Augen zubereitet und dann im Ofen auf der heissen Marmorplatte gebacken.

Den Reigen eröffnete eine einfache, aber fantastisch schmeckende Käsepizza, gefolgt von einer hawaiianischen Pizza. Als 3. gab es etwas Vegetarisches: Spinat mit Tomaten und Pilzen. Den Abschluss bildete die BBQ-Pizza. Hier wurden von kalten fertigen Spare-Ribs die Fleisch-Stücke gewürfelt und zusammen mit BBQ-Sosse und Paprika gebacken.

Leider war der Abend viel zu schnell zu Ende, aber Michael muss am Sonntag arbeiten, so dass wir gegen 21:30 wieder in unsere Saune gefahren sind.


 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle