Die Vorhut scheint verschollen zu sein. Zumindest ist von ihr nichts mehr zu lesen.

Wie ist es denn in der Zwischenzeit der Queen und der Queen Mum ergangen ?
Der Besuch im niederländischen Königshaus war ein voller Erfolg. Der Stallmeister war so begeistert, daß er für die Abwesenheit der beiden Damen die Staatskarosse bei sich unterstellte. (Gaby durfte ihr Auto in der Auffahrt einer Freundin von Uschi für den Urlaub abstellen, damit diese ein Auge darauf haben kann.)

Aber es war vielleicht ein Fehler, die Vorhut vorzuschicken. Queen Mum mußte sich doch persönlich an den Herd stellen, nachdem ihre Bediensteten sich dieser Aufgabe erfolgreich entzogen hatten. Aber dennoch gelang es vorzüglich.

Erst wenn der Hofstaat abwesend ist merkt man, was alles zu erledigen ist. So ließ das Erscheinungsbild der Handtasche der Queen trotz guter Pflege nach jahrelange Benutzung sehr zu wünschen übrig. Und so mußten sich die beiden tatsächlich unter das normale Volk mischen, um für Ersatz zu sorgen.

Auch auf die Schlafgewohnheiten wird jetzt keine Rücksicht mehr genommen. Am frühen Morgen meldete der Wachdienst, daß der königliche Flieger zum Einchecken bereit stünde. Aber auch hier wollte das niederländische Königshaus noch einmal persönlich Abschied nehmen. Leider war der Online-Check-In nicht möglich, sodaß morgen früh ein persönliches Erscheinen am Schalter der KLM erforderlich ist.

Selbst die Zeit arbeitet gegen die beiden. So blieb doch heute morgen tatsächlich die Uhr der Queen stehen. Eine Ersatzuhr, die die Queen Mum sofort zur Verfügung stellte, teilte kurze Zeit später leider das Schicksal. So wird es ein sehr zeitloser Urlaub werden.
 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle