... zumindest für den ersten Teil der Reisegesellschaft.

Uschi ist bereits gestern angereist. H-P hat beide Koffer schon gepackt (ja, auch den von Gaby). Gaby überlegt jetzt schon, was sie in die leere Hälfte packt. So leer war der selten. Aber warten wir mal morgen abend ab...

H-P und Ute fuhren heute zum Flughafen. Danach kam nur noch ein Anruf: "Checkt bloß schon den Abend vorher die Koffer ein." Sie mußten 50 Minuten in der Schlange warten. 

Jetzt herrscht hier himmlische Ruhe. So soll das auch sein. Die Herrscher schickten früher ja auch ihr Gesinde voraus, genossen noch die Zeit am Hofe und kamen ausgeruht an ihrem bereits perfekt vorbereiteten Ziel an.
Obwohl: hat das Weiße Haus nicht eigenes Personal ? Mist, da haben wir wohl was übersehen. Wir fahren ja ins "Little White House". Da muß mal schon selbst für alles sorgen.

Aber auch hier ist ja herrliches Wetter. Und so genossen Gaby und Uschi die warme Sonne. Quasi als kleinen Vorgeschmack....

Ach ja, eine kleine Überraschung gab es noch für Uschi. Irgendwie wußten die anderen Bescheid, hatte naber vergessen, Uschi zu informieren. Wir werden einen Mord erleben. Wir haben ein Krimidinner im Zug gebucht. Vor ein paar Jahren haben wir das schon einmal gemacht. Es war wirklich lustig. Der Zug fährt von einem Möchtegern-Bahnhof ab. Die nennen Gleise mit etwas Beton davor Bahnhof. Der Zug fährt irgendwo ins Nichts und wieder zurück. Da sich durch die Hitze die Schienen bewegen ist das wirklich ein Abenteuer. Der Zug schwankt ziemlich. Ein Abstecher zum Restroom grenzt schon an Akrobatik. Die Schauspieler wandern von Wagen zu Wagen und spielen dort. Das Essen war damals auch sehr lecker.

 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle