Heute ist Sonntag. Dies war auch wirklich zu spüren. Gaby begegnete auf ihrem morgendlichen Rundgang keiner Menschenseele. Keinem Hund, keinem Auto, keinem Fahrradfahrer. Letztere sind hier sowieso eher selten. Auch zu Fuß geht hier eigentlich keiner. Es sei denn, der Hund hat ein Bedürfnis. Aber gestern wurden 28 Fahrradfahrer gesichtet. Die meisten in Ft. Myers Beach, also eher Touristen. Heute war hier wirklich tote Hose. Es hatte auch niemand Lust, irgendetwas zu unternehmen. Also faulenzten alle richtig. D.h. H-P machte Gaby ein Versprechen. Jeden Morgen fragt Gaby ihn, ob er die Runde mitläuft. Und jeden Morgen sagt er nein. Heute hat er versprochen, einmal die Runde mitzulaufen. Hoffentlich ist das nicht so ein Versprechen wie: den Weihnachtsmann gibt es ganz bestimmt.

Nur die Wasserratten Gaby und Uschi waren aktiv. Sie machten den Pool unsicher. Uschi führte zusätzlich einen Kampf gegen die Luftmatratze. Die Luftmatratze gewann und Uschi fiel mit einem ziemlichen Platsch ins Wasser. Auf die Luftmatratze wollte sie nicht mehr aufsteigen. Aber man kennt das ja von unwilligen Pferden: wenn die damit durchkommen, kann man nie mehr aufsteigen. Also nahm Gaby die Luftmatratze an die Kandare. Und siehe da: auf einmal war die ganz brav und ließ Gaby aufsteigen. Herrlich, sich so auf dem Wasser treiben zu lassen. Als Uschi irgendwann mal wieder im Wasser war, sah sie irgendwas darin. Da wird doch nicht wieder eine Schlange sein ?? Nein, es war nur ein ertrunkener Regenwurm.

Dann bekamen die Nachbarn Besuch. Dem Krach nach eine sechsköpfige Familie. Aber das kümmerte unsere Reisegesellschaft wenig. Ein großer Teil verschlief den Sonntagnachmittag. Zum Abendessen ging es nach einigen Jahren mal wieder zu Fabio. Die machen eine phantastische Pizza. Uschi hätte gerne noch eine gegessen. Aber der Rest drängte zum Aufbruch. Bei Gaby und Ute blieb sogar noch etwas übrig. Auf dem Rückweg wurde auch die neue Dönerbude gesichtet. Da steht wirklich oben drüber "The Döner". Die soll von zwei Deutschen betrieben werden. Das paßt ja, da der Döner in Deutschland erfunden worden sein soll. Mal schauen, wie das dort schmeckt.

Während Gaby den Text hier schrieb, klatschte Ute sogar Beifall. Ach nee, ihr war nur irgendein Vieh vor der Nase rumgeschwirrt. Die können hier echt lästig sein. Und die Mücken hinterlassen ganz schöne Flatschen, die wie die Pest jucken. Gaby reibt sich daher jeden Abend mit Off-Spray ein. Sollen sich doch die andern auffressen lassen. Gaby hat seitdem keinen weiteren Mückenstich abbekommen.

Heute abend dürfte noch ein Gewitter kommen. Es wird im Süden ziemlich dunkel, und es hat auch schon gerumpelt. Egal, unter dem Dach sitzt man auf der Terrasse schön im Trockenen.

 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle