Heute trennte sich die Reisegesellschaft. H-P hatte seinem Neffen versprochen, mit ihm ins Legoland zu fahren. Und da H-Ps Schwester mit ihrem Mann und Kind hier gerade auch Urlaub machen, bot sich die Gelegenheit an. Sie selbst wollte nicht mitfahren, dafür aber Ute. Und so fuhren sie um 7:00 Uhr los. Seine Schwester, Gaby und Uschi frühstückten erst einmal gemütlich. Danach nutzen sie das schöne Wetter. Sie lümmelten sich auf den Liegen oder plantschten im Pool. Aber immer schön vorsichtig grillen. 

Mittag ließen sie sich noch einmal die Torte schmecken. Dabei versuchten sie herauszufinden, was nun alles drin war. Sie konnten folgendes identifizieren: Walnüsse, Bananen, Möhren, Kokosnuß, Zimt, Mango und irgendwelche Beeren. Also schrieb Gaby der Frau des Freundes eine Email mit der Bitte um das Rezept. Die Mango entpuppte sich als Ananas und die Beeren als Gojibeeren. Eigentlich war die Torte nur eine Notlösung. Die Freunde haben eine Bananenstaude im Garten und wußten einfach nicht wohin mit 50 Bananen. Da dachten sie, daß ihre deutschen Freunde bestimmt beim Aufessen helfen würden.

Danach war Siesta angesetzt. Nach einer Weile wurde es Gaby draußen zu warm. Sie legte sich aufs Bett und schlief prompt ein. Aber rechtzeitig zum Essen wachte sie wieder auf. Kaum waren sie mit Essen fertig trudelte auch der andere Trupp wieder ein. Sie hatten einen tollen Tag verbracht, waren dabei aber auch platschnaß geworden. Schließlich gibt es dort auch eine Wasserbahn, bei der man von anderen mit Wasser beschossen wird. Der Neffe hatte immer noch eine nasse Hose. Jetzt sitzen Gaby und Uschi mit einem Glas Wein am Pool.
 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle