H-P und laufen ist ein sehr sporadisches Thema. Heute hatte er wieder keine Lust. Er wäre gestern so weit gelaufen. Klar, im Auto mitgestrampelt oder wie ? Egal, dann lief Gaby eben alleine. Es war sehr windig. Gut, daß der Wind aber von ihr weg ging. Sonst wäre sie von dem Sprinkler reichlich feucht geworden. Der wurde vom Wind ziemlich zerwuzzelt. Das Windspiel irgendwo gegenüber am Pool hatte Hochkonjunktur. 

Das hinderte Gaby und Uschi aber nicht, eine kleine Shoppingtour zu unternehmen. Hier geht das ja auch Sonntags. Gaby versuchte noch einmal, einen Badeanzug zu kaufen. Aber das war wieder nix. Dafür fand sie eine passende Jeans. Aber man sollte nicht mit Zeug unterm Arm in die Schuhabteilung gehen. Nach einigen Tests fand sie weiße Sandalen als Ersatz für ein defektes Paar zu Hause. Und das noch unverschämt preiswert. Auch Skechers waren in dem Laden zu bekommen. Nur der Preis war ziemlich unklar. Aber da konnte die nette Verkäuferin helfen. Sie gab sogar noch den Tipp, die Sachen nur zurücklegen zu lassen und sie Dienstag erst zu kaufen. Dann gäbe es noch mal 15% Seniorenrabatt. Und bevor hier jetzt einer lästert: die Senioren für diesen Rabatt gelten schon ab 50. Sonst hätte Gaby einfach ihre Mutter vorgeschoben. 

Dann lassen wir die Jeans mal eben zurücklegen. Moment, wo war die denn nun abgeblieben ? Gaby hatte sie beim Anprobieren irgendwo abgelegt. Aber wo bloß ? Zusammen mit der Verkäuferin starteten die beiden eine Suchaktion. Nach einiger Zeit fand Gaby sie oben auf dem Regal der Sandalen. Im nächsten Geschäft war vor der Kasse eine endlose Schlange. Bestimmt 20 Kunden standen dort. Gaby fragte mal vorsichtig, ob irgendetwas besonderes wäre. Nein, hieß es. Es gab nur unglaubliche Rabatte. Und das nutzten etliche aus, insbesondere an einem Sonntag mit viel Zeit. Gut, daß die beiden in dem Geschäft nicht fanden und daher nicht anzustehen brauchten.

Wieder zu Hause angekommen warfen sich die beiden direkt in den Pool. Der wirkte nun herrlich kühl. Er ist aber immer noch zigmal wärmer als ein Schwimmbad bei uns. Er erschien sogar H-P verlockend. Er wagte sich tatsächlich hinein. Den seltenen Moment mußte man fotografisch dokumentieren. Und es gab noch eine Steigerung: nachdem H-P sich wieder auf der Liege aufgewärmt hatte, ging er tatsächlich noch einmal hinein !! Wahnsinn. Bevor jetzt jemand auf dumme Ideen kommt: er hatte eine Badehose an ! Auch wenn es anders wirkt.

Abends ging es dann zu Dennys.  H-P jammert sonst den ganzen Urlaub, daß er dort nie hindarf. Er bekam einen Riesenburger, den er selbst mit seiner großen Klappe nicht in den Mund bekam. Auch bei den anderen hatten sie nicht mit dem Essen gespart. Es waren ziemlich große Portionen. Die müssen nun erst einmal verdaut werden.
 
e-Design CMS © by EDV-Beratung Dölle